Fahrgestellnummer

Die Aufschlüsselung der Fahrgestellnummer


Position

Beschreibung

1

Welt-Herstellercode:

WDB = Westdeutschland Daimler Benz ( ab 1981 genormt durch die Fahrzeug-Identifizierungsnummer FIN )

2

Baureihencode:

hier natürlich 123 für W123

3

Typ-Nr. des jeweiligen Motorencodes :

  • 020 - 200 ( M115 )
  • 220 - 200 ( M102 )
  • 120 - 200 D
  • 126 - 220 D
  • 023 - 230
  • 223 - 230 E
  • 123 - 240 D
  • 026 - 250
  • 030 - 280
  • 033 - 280 E
  • 130 - 300 D
  • 133 - 300 D Turbo ( nur Nordamerika )
  • 280 - 200 T 
  • 083 - 230 T 
  • 283 - 230 TE
  • 183 - 240 TD
  • 086 - 250 T
  • 093 - 280 TE
  • 190 - 300 TD
  • 193 - 300 TD Turbo
  • 043 - 230 C
  • 243 - 230 CE
  • 050 - 280 C
  • 053 - 280 CE
  • 150 - 300 CD ( nur Nordamerika )
  • 153 - 300 CD Turbo ( nur Nordamerika )
  • 125 - 240 D lang
  • 028 - 250 lang
  • 132 - 300 D lang
  • 000 - 230 Fahrgestell
  • 200 - 230 E Fahrgestell
  • 102 - 240 D Fahrgestell
  • 103 - 240 D Fahrgestell lang
  • 003 - 250 Fahrgestell lang
  • 007 - 280 E Fahrgestell lang
  • 105 - 300 D Fahrgestell lang
4

Lenkungsposition:

5

    Getriebeart:

  • 0 - Schaltgetriebe
  • 2 - Automatikgetriebe

ab Mitte 1982 Herstellerwerk:

  • A, B, C, D, E - Sindelfingen
  • F, G, H - Bremen
  • I, K, L, M, N - Wörth
  • T  - Bremen
  • U - Mannheim
  • V, W - Gaggenau
  • K - Graz
  • J - Rastatt
6

fortlaufende Produktionsnummer des unter 3 angegebenen Typs