Serie 0,5

Unterschiede der Serie 0,5 zur Serie 1.

In Fankreisen gibt es den Begriff der 0.5 Serie, offiziel gibt es aber kein genaues Datum wie bei der Modellpflege. Es sind eher Kleinigkeiten die im ersten Baujahr in der laufenden Serie geändert wurden.
Herzlichen Dank, unter anderem, an David Mucha für die Unterstützung. 

280E in 922 pastellblau mit laufender Nummer 001464 linkes Bild
rechnerisch gebaut am 20. Jänner 1976 (Stempel auf Rückleuchte vom 15.01.1976)

280E in 404 milanbraun mit laufender Nummer 059337 rechtes Bild
rechnerisch gebaut am 21. Juli 1979

Für Änderungen während der laufenden Serie 0,5:

a)  280E in 735 astralsilber mit laufender Nummer 006522
(Stempel auf Rückleuchte vom 20. April 1976) rechnerisch gebaut am 26. April 1976
Fahrzeug war nur mehr in teilgeschlachtetem Zustand vorhanden, jetzt exportiert

b)  280E in 861 silbergrün mit laufender Nummer 012543
(Stempel auf Rückleuchte vom xx. September 1976) rechnerisch gebaut am 15.09.1976

c)  280E in 906 graublau mit laufender Nummer 023356
(Stempel in Rücklicht vom 23. März 1977) rechnerisch gebaut am 25.03.1977


 

  • keine Taschen für Motorhaubenscharniere
  • Blechüberlappung in der Karosserie wurden nicht versiegelt
  • 280/280E: dicke Chromleisten unter der Rückleuchten
  • 280/280E: Zebranoholzstreifen mit Chrom eingefasst
  • keine Plastikblende über dem Schlossblech im Kofferraum
  • keine Gummimatte vor dem Tank
  • Uhr ohne Minutenskalaeinteilung
  • Lichtschalter hat die Beschriftung unten wie im W116
  • sonst wie Serie 1
  • bis Anfang 77 wurde ein "dicker" statt des flachen Sterns am Kofferraum verbaut
  • Becker Radios mit Nadelstreifen wurden bis Anfang '77 verbaut
  • Drehzahlmesser mit schraffiertem roten Bereich und Minutenskala in der Uhr
  • bis Anfang '77 wurden bei Stoffausstattungen Filz statt Schlinge als Teppich verlegt
  • bis Anfang '77 waren die vordere Bodenteppiche kurz und können nicht per Druckknopf am Sitzgestell befestigt werden; dort liegt ein Filzeinsatz.

 

Vergleichsfahrzeuge: