Leseprobe Flair #47 - Vorschau Sommertreffen 2014 im Schwarzwald

  

Herzlich willkommen im Schwarzwald

Liebe Mitglieder,

unser diesjähriges Sommertreffen führt uns einmal wieder in den Süden der Republik, genauer in den Schwarzwald nach Freudenstadt. Die Stadt liegt im Nordosten des Schwarzwalds, südlich des Murgtals und des Enztals, südöstlich der Schwarzwaldhochstraße und nordöstlich des Kinzigtals. Meist dicht bewaldet erstreckt sich der Schwarzwald vom Hochrhein im Süden bis zum Kraichgau im Norden. Im Westen wird er begrenzt von der Oberrheinischen Tiefebene (zu der auch die Vorhügelkette gehört), im Osten geht es über in Gäu, Baar und das Hügelland westlich des Klettgaus. Der Schwarzwald ist der höchste Teil der südwestdeutschen Schichtstufenlandschaft und aus Gesteinen des Grundgebirges und des Bundsandsteins aufgebaut. Mit 1493 m ü. NN ist der Feldberg im Südschwarzwald der höchste Berggipfel. Allgemein sind Berge des Süd- oder Hochschwarzwaldes höher als die des Nordschwarzwaldes. Dessen höchste Erhebung ist mit 1164 m die Hornisgrinde.  

Freudenstadt hat an sich schon einiges zu bieten: den größten Marktplatz Deutschlands mit seinen Arkaden, Einkaufsmöglichkeiten und den 50 Wasserfontänen, über 100 Brunnen in der Innenstadt und den Stadtgebieten, eine Vielzahl an Wanderwegen und Erlebnispfaden im direkten Umland wie zum Beispiel den Wasserlebenspfad, den Waldgeschichtspfad oder den Naturerlebnispfad sowie einer reichhaltigen Fülle an Veranstaltungen. 

Wer sich also eine schöne Anreise aus dem Norden gönnen möchte, kann also über die A5 nach Baden-Baden und dann über die Schwarzwaldhochstraße (B500), alternativ über Rastatt – Gaggenau durch das Murgtal (B462) oder über die A8 via Pforzheim durchs Enztal über die B294 nach Freudenstadt kommen. Jede dieser Routen hat ihren Charme und ist in jedem Fall lohnenswert zu fahren.

 

Die Region Kinzigtal, südlich von Freudenstadt, in der wir uns zum Treffen aufhalten werden, hält so viel zu sehen und erleben bereit, dass unser Treffen 1-2 Wochen dauern müsste, um die Highlights zu besuchen. Dazu gehören zum Beispiel die Brauerei in Alpirsbach, die Grube Wenzel in Oberwolfach, das Besucherbergwerk „Segen Gottes“ in Haslach, der Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapach oder die Vogtsbauernhöfe, ein Freilichtmuseum in Gutach. Eine umfangreiche Übersicht ist unter http://www.ferien-in-freudenstadt.de/de/Sehenswertes/Ausflugsziele einzusehen.

Mit diesen Zeilen möchten wir Sie in diesem Jahr zu unserem Sommertreffen im „wilden Süden“ einladen, genauer nach Freudenstadt im nördlichen Schwarzwald. Die 1599 von Herzog Friedrich I. von Württemberg gegründete Stadt hält Einiges für ihre Gäste bereit: z.B. den größten Marktplatz Deutschlands mit seine Arkaden und den 50 Wasserfontänen, die im Sommer besonders den kleinen Besuchern viel Spaß bereiten. Mit über 100 Brunnen in der Innenstadt und den Stadtteilen, dem Skulpturenpfad, Museen und einem vielfältigen Kulturprogramm ist Freudenstadt interessant und erlebnisreich. Einen Teil davon werden wir am Freitag, dem ersten Tag unseres diesjährigen Sommertreffens, im Rahmen einer Stadtführung „live und in Farbe“ erleben. Am Samstag starten wie vormittags mit unserer Erkundungstour auf den malerischen Straßen des Schwarzwaldes. Diese Rundstrecke besticht durch Ihre Vielfalt und Ihren Abwechslungsreichtum. 

Für das leibliche Wohl ist im Veranstaltungshotel mit Essen a la Carte (Freitags) sowie einem Themenbuffet (Samstag) an beiden Veranstaltungstagen gesorgt.

Wir wünschen Viel Spaß und gut Gespräche unter allen Freunden der Baureihe W123.

Logo: Schwarzwald Tourismus GmbH